· 

Exorzismus

Exorziert und frei von Sünde 

exerziert die Zeit für dich. 

Gibt dir lachend tausend Gründe 

ihren Marsch gelegentlich 

gegen Geld dir aufzuwiegen. 

Das lässt Nächstenliebe siegen. 

 

Eine Ära geht zu Ende, 

wird ganz schnell Vergangenheit. 

Schlingt sich flüchtig, flink und heimlich 

um den Hals vergessener Zeit. 

Tote tanzen in den Nebel 

und Verdrängung wird zum Knebel. 

 

Eine Ära fängt nun an. 

Keiner weint noch eine Träne. 

Exorziert und frei von Sünde 

leben letztlich nur noch jene, 

deren Nebelnächstenliebe 

Krieg führt mit dem Freiheitstriebe. 

 

Erst ihr eigner Friedensnebel 

lässt die Erde fröhlich brennen. 

Glaube wird zum Gotteshebel, 

unser Geist beginnt zu rennen. 

Verbrannte Erde bringt uns Geld 

und Nächstenliebe unsrer Welt. 

 

Mehr zum Autor: www.markusjaegerliteratur.at

Kommentar schreiben

Kommentare: 0